Startseite Veranstaltungen Apfelhof
Veranstaltungen auf dem Apfelhof
Sommerkonzert auf dem Apfelhof Drucken

PAPALAGI, ein überraschendes Weltmusik-Orchester der besonderen Art

Samstag 1.Juli 2017
14:30 Uhr / Einlass 14:00 Uhr
Eintritt € 18.- / ermäßigt € 14.-

Die Künstler von PAPALAGI laden zu einem musikalischen Rundflug ein, der uns mal nach Marrakesch, mal nach München oder auch Massachusetts führen wird. So bunt und gegensätzlich wie die Geschichte und die Stilististiken dieser Musiker klingen, sind auch ihre Konzerte.
PAPALAGI wünschen dem geneigten Zuhörer daher meistens schlicht einen “Guten Flug !”

Boarding Time: 14Uhr
Arrival: am frühen Abend.

PAPALAGI
das sind allesamt gestandene Live- und Studioprofis, von denen jeder Einzelne eine beeindruckende musikalische Biografie mitbringt. Die Musik von PAPALAGI - von sphärischen Klängen bis hin zu ekstatischen und tanzbaren "Ausbrüchen" - entsteht stets spontan.

Der charismatische Thomas Kagermann an Violine, Flöten, Gesang und Tasteninstrumenten ist ein Urgestein der deutschen Folk-Szene und Singer/Songwriter. Bis heute pendelt er als Weltmusiker beständig zwischen musikalischem Osten und Westen.

Soundfreak Tom Dams (Loops, Samples, Gesang, Tasten) ist Produzent, Studiobetreiber und Musiker aus Köln. Er hat als “Karma” zusammen mit Lars Vegas in den 90er Jahren den ‘Nu Jazz’ initiiert und ist u.a. Kopf des DJ- und Produzentenkollektivs “Solar Moon”.

Gitarrist, Produzent und Komponist Michael ‘Mikes’ Lücker erfreute auch schon das Bayerische Rundfunkorchester und Peter Maffays Tabaluga. Für das Fundament sorgt Basslegende Urs Fuchs, der z.B. mit Jon Lord und Sally Oldfield tourte ( und zuletzt auf dem Apfelhof mit Farfarello).

Groovetüftler und Percussionist Marc Metscher ist Sounddesigner und Surround-Spezialist und arbeitete mit Farfarello ebenso wie mit den Disco Faces und der Acoustic Blues Company.

Tobias Becker, der auch Musik für die Sendung mit der Maus macht, ist mit Oboe und Sounds am Keyboard dabei!

Die Musik von PAPALAGI entsteht stehts spontan und gerne auch mit musikalischen Überraschungsgästen.

PAPALAGI wird Sie (an diesem hoffentlich sonnigen Sommertag!) über den Nachmittag verteilt immer wieder auf musikalische Rundflüge zu unterschiedlichen Destinantionen mitnehmen.

Zwischen den einzelnen Konzertbeiträgen haben die Zuhörer im Transit-Bereich Apfelhof die Möglichkeit den Sommer zu genießen, die Seele baumeln zu lassen, Menschen zu begegnen, sich zu unterhalten oder einfach nur zu chillen!
Und neben dem musikalischen wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.

Wir würden uns sehr freuen Sie zu diesem Konzert und einem gemeinsamen Sommernachmittag auf dem Apfelhof begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße
Matthias Frey und Familie
Kartenreservierung erbeten unter:
Tel. 06486-9020834 oder per email an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 
Turnbulls Drucken

Eine musikalische Familie, zwei Generationen

Erstes Konzert des Jahres auf dem Apfelhof am Donnerstag, 16. Februar !


TURNBULLS
Deutschland - England

Liebe Freunde und Gäste des Apfelhofs,

Mike und Joss Turnbull sind beide Perkussionisten, die für Konzerte auf internationalen Bühnen gefragt sind. Aufgewachsen in der nord englischen Hafenstadt Liverpool, hat der halb schottische Engländer Mike seit über 20 Jahren seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland und ist unter anderem als Lehrbeauftragter für Hand-Perkussion an der Hochschule für Musik in Detmold tätig. Joss Turnbull hat über die Jahre eine eigene perkussive Sprache mit nahöstlichen Trommeln, Elektronik und Präparations-Objekten entwickelt. Es kam bereits zu mehreren gemeinsamen Duo-Konzerten. Mit dem dritten Familienmitglied Josefine Turnbull wurde 2015 das Trio TURNBULLS ins Leben gerufen. Dabei entsteht eine Musik, die sich weit Abseits üblicher Familien-Kollaborationen bewegt. Tiefsinnige Texte und die klare, anmutige Stimme von Josefine Turnbull weben sich in das Geflecht eines ungewohnt sensiblen und mehrdimensionalen Sound. Hier treffen pulsierende Perkussion, elektroakustische
Erweiterungen und raue Grooves auf die schwebende Stimme von Josefine.
Diese seltene instrumentale Kombination von Perkussion und Stimme, sowie die außergewöhnliche Besetzung als Vater-Tochter-Sohn-Trio ist einzigartig. Ein kammermusikalisches Experiment zwischen Nujazz und Minimal-Pop, das unter die Haut geht. Mit ihrer Debut CD „TURNBULLS“ stellen Joss, Josefine und Mike Turnbull ihren innovativen und feinsinnigen Umgang mit Text, Klang und Songstruktur vor: Eine Musik von betörender Schönheit und süchtig machender Fremdheit.

Josefine Turnbull // stimme
Mike Turnbull // kalimba, berimbao, percussion, fx
Joss Turnbull // zurkhane, percussion, fx, sampling

Wir würden uns sehr freuen Sie zu diesem Konzert begrüßen zu dürfen!

http://soundcloud.com/turnbulls
http://turnbulltrio.com

16.Februar 2017

20Uhr / Einlass 19:30Uhr

Karten: 16.-€ / erm. 12.-€

Kartenreservierung unter:
Tel. 06486-9020834 oder per email an
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Herzliche Grüße vom Apfelhof
Matthias Frey

 
Olivia Trummer & Zelia Fonseca Drucken
Unbenanntes Dokument

Olivia Trummer & Zelia Fonseca
Deutschland - Brasilien

Liebe Freunde und Gäste des Apfelhofs,
mit dem Wunsch ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander zu verbinden entstand dieses Duo Projekt der beiden Musikerinnen. Eine musikalische Reise durch Jazz, Ethno, Worldmusic und Pop. In gemeinsam komponierten Liedern, sowie zusammen vorgetragenen Versionen ihrer Eigenkompositionen, präsentieren sich zwei Persönlichkeiten zwischen Melancholie und Lebensfreude.

Olivia Trummer, Pianistin, Komponistin und Sängerin aus Deutschland, verbindet Jazz und Klassik mit deutschen und englischen Texten. Ihre Musik (bereits 6 eigene CD-Veröffentlichungen) präsentierte sie in Europa, USA, Russland und Saudi-Arabien. Sie konzertierte u.a. in der Carnegie Hall, dem Konzerthaus Berlin und dem Konzerthaus Wien. Ihr neues Album „Fly now“, inspiriert durch ihre Reisen nach New York und dem Austausch mit der dortigen Jazzszene, nahm sie mit Matt Penman, Obed Calvaire und Kurt Rosenwinkel als special guest auf. In neun Songs mit englischen Texten reflektiert Olivia ihre im Big Apple verbrachte Zeit, legt eine sehr persönliche Sicht auf Liebe, Einsamkeit und Loslassen offen und vermittelt zwischen Kopf und Herz auf stets poetische Weise. www.oliviatrummer.de

Zélia Fonseca, Komponistin, Gitarristin und Sängerin aus dem Südosten Brasiliens, mischt Klangerfindungen aus Jazz, Indie und Pop- Elementen mit ihrem Ursprung aus afrikanischen-indianischen Geschichten und den Polyrhythmen Brasiliens. Durch das Duo „Rosanna & Zélia“ ist sie international bekannt geworden, nahm 7 Cds mit Eigenkompositionen auf und tourte unter anderem durch Kanada, Singapur, China, Brasilien und Europa. Dabei stand sie auf der Bühne mit berühmten Kollegen wie Compay Segundo, John McLaughlin, George Benson und Joe Zawinul. Auch auf dem Weltklang-Festival war sie 2014 schon einmal zu Gast.
Ihr aktuelles Album „O terceiro olho da abelha“ (Das dritte Auge der Biene) nahm sie in Portugal auf: bildreich und assoziativ - in ihrer eigenen poetischen Klangwelt. www.zeliafonseca.com

Wir würden uns sehr freuen Sie zu diesem Konzert begrüßen zu können

16.Dezember 2016
20Uhr / Einlaß 19:30

Eintritt: 16.-€ / erm. 12.-€

Kartenreservierung unter:
Tel. 06486-9020834 oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.



 
Christopher Herrmann & Marek Herz Drucken

Marek Herz und Christopher Herrmann erzeugen einen Spannungsbogen zwischen Klassik und Moderne, verwischen die Grenzen zwischen E- und U-Musik, und führen durch das Zusammenspiel von Cello und Gitarre die bekannten Kompositionen aus Klassik, Pop und Jazz zu neuer, spannungsreicher Transparenz.
Aber auch durch immer mehr Eigenkompositionen, dezent eingesetzte Effekte und Loops sorgen die beiden Musiker dafür, dass ihre Interpretationen immer frisch und überraschend sind.

Von 2008 bis 2013 wurde dieses besondere Duo von dem Verein “Yehudi Menuhin LIVE MUSIC NOW Frankfurt am Main” gefördert.
"(...) In den Arrangements der dargebotenen Stücke liegt der besondere Reiz auch darin, dass es den beiden Musikern scheinbar mühelos gelingt, Stücke zu spielen, die traditionell von völlig anderen Besetzungen gespielt werden. Mal im Kontrast der perlenden Gitarrenarpeggien und warmen Celloseufzern, dann wieder im schmissigen Unisono war die Spielfreude der beiden Musiker zu hören, die sich auf das begeisterte Publikum Übertrug (...)" Idsteiner Zeitung

Wir würden uns sehr freuen Sie zu diesem Konzert begrüßen zu können

am 10.September 2016

20 Uhr / Einlaß 19:30

16.-€ / erm. 12.-€

 
«StartZurück1234WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL