Startseite Konzerte
Konzerte
Konzerte im März 2018 Drucken
inspire

- inspire -

Evelyn Huber – Harfe
Matthias Frey – Flügel
Christopher Herrmann – Cello
Ramesh Shotham – Perkussion

Musik fürs Kopfkino - eine spannende Musikreise!
Vier akustische Instrumente - vier Musikerpersönlichkeiten, die sich durch ihre unkonventionelle Art zu spielen gegenseitig inspirieren. Kammermusikalische Traumbilder - kraftvoll feinsinnig. Im kreativen Dialog, zuhören & miteinander. Stille & Feuer. Ein Abend voll musikalischer Sinnlichkeit.

 

Konzerttermine:

OVER-THE-BORDER-FESTIVAL
/ Bonn

13.03.2018 20:00Uhr
Brotfabrik Bonn
www.overtheborder-festival.de

24.3.2018 in Dorfen bei München

www.jakobmayer.de/wordpress/veranstaltungen/evelyn-huber/

 


 

Eine neue Konzertreihe beginnt am 21.März 2018:

Musik-live-im Plattenladen?
Musik-live-im Plattenladen!!!

Unter freiem Himmel

Ein Geschäft, das im Zeitalter von Streaming und Herunterladen noch Tonträger verkauft, ist ein Anachronismus – und das ist auch gut so!

CDs und auch Vinyl am Goethe-Haus ist eine Oase der Kultur -
wir bringen Musikliebhaber, Künstler und Ideen zusammen
- hören, beraten, inspirieren und Künstler live im Konzert erleben -
(Karsten Krämer)

Durch eine wunderbare Kooperation von Karsten Krämer (CDs am Goethehaus) und Matthias Frey (FREYRAUM-MUSIK)
werden Musikliebhaber und Musiker/Komponisten sich im Rahmen eines Konzertes im CD-Laden bzw. im direkt angrenzenden Arkadensaal des Goethehauses begegnen können. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit eines lebendigen Dialogs.


 

"Sie nennen es selbst kammermusikalische Weltmusik. Was der Pianist Matthias Frey und der Cellist/Violinist Christopher Herrmann da vorlegen, ist jedoch weit mehr. Es ist ein Fest der Klänge und instrumentalen Geschichten, die die beiden exzellenten Musiker auf ihren Instrumenten hervorzaubern. Da erhebt das Cello seine Stimme wie ein asiatisches Saiteninstrument oder wird perkussiv angeschlagen. Gleichzeitig wird es begleitet vom Flügel, dessen Saiten auch gezupft, gestrichen oder abgedämpft werden und auf dem Frey Flageoletttöne erzeugt. Da trifft Klassik auf Moderne, Jazz auf Folklore, der Osten auf den Westen. Sowohl Frey als auch Herrmann sind Weltenbummler in Sachen Musik. Klassisch geschult, bewegen sie sich seit Jahren in den unterschiedlichsten musikalischen Kulturen der Welt und initiierten zahlreiche musikalische Projekte, immer auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen. Ihr erstes gemeinsames Werk mit eigenen Kompositionen geht unter die Haut. Mit ihren tief gehenden Melodien und Arrangements erschaffen sie eine ganz eigene Klangwelt, die vom ersten Ton an in den Bann zieht."
Erik Prochnow / FOLKER 1/2018

Konzert am 21.März 2018
Arkadensaal im Goethe-Haus
Frankfurt am Main

Großer Hirschgraben 23-25
19:00 Uhr

Unkostenbeitrag 16,00€


http://www.cdsamgoethehaus.de/

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 


 

...und hier noch eine VORSCHAU auf zwei weitere besondere Veranstaltungen im Mai 2018:

Samstag, 19.Mai

JAHRMARKT DER SINNE
im Limburger Bischofsgarten
mit Zelia Fonseca, Ramesh Shotham, Magdalena Matthey u.v.a.
www.jahrmarktdersinnelimburg.de

30.Mai bis 3.Juni

Filmmusikfestival Ingelheim
www.filmmusikfestival-ingelheim.de/

 

 

 
In der Heimat - Orchestra of Truth und Freunde Drucken

Das "Orchestra of Truth" unter der Leitung von Christopher Herrmann (Cello) spielt zusammen mit den wunderbaren musikalischen Freunden Matthias Frey (Flügel) und Veronika Todorova (Akkordion) zu wunderschönen Naturfotographien von Chinch Gryniewicz (Wales) und Jürgen Mitter.

Eine Naturmusik über das Thema, welches jeden Menschen bewegt: Heimat...

Das "Orchestra of Truth" sind:
Juanin De Ildefonso García - Flöte
Merve Kazokoglu - Klarinetten
Markus Hoßner - Tenorsaxophon
Michael Makarov - Violine
Daria Azov - Violine
Erin Kirby - Viola
Gabriel Mientka - Violoncello
Nicola Vock - Kontrabass

 

Samstag, 27.Mai 2017 / 19:30 Uhr

 

Bürgerhaus "Kurhaus Bad Camberg"

Chambray-lés-Tours-Platz 2

65520 Bad Camberg

 
Jahrmarkt der Sinne Drucken

„Jahrmarkt der Sinne“

Das Caritas-Kultur- und Erlebnisfest am 13. Mai in Limburg lädt ab 13 Uhr ein zu einem bunten „Jahrmarkt der Sinne“, bei dem es viel zu sehen, zu hören, aber auch zu erleben und zu staunen gibt. Menschen können in diesem wunderschönen Garten einander begegnen und gemeinsam Freude haben.

Der Eintritt zum Fest sowie die Teilnahme an den Aktionen ist kostenlos.
Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Dr. Marius Hahn.
Als spektakulärer Hingucker wird die fünf Meter hohe Großpuppe „Dundu“ in und um den Bischofsgarten unterwegs sein. Das musikalische Programm wurde von Matthias Frey zusammengestellt, der auch selbst am Piano auftreten wird.
Mit dabei sind das Duo „Qsinen“ mit Musikjonglage, Multiinstrumentalist Büdi Siegert, Rageed und Rita Williams, die aus dem Irak stammen,
Thomas Kagermann und Kleito mit Violine, Gesang und Tanz
sowie die Caritas-Kultband „Nixdruff?“.
Im Zentrum des Jahrmarktes steht neben dem Hören, Sehen und Staunen aber auch das Mitmachen und Erleben:
das Schloss Freudenberg aus Wiesbaden stellt ein mobiles „Erfahrungsfeld der Sinne“ auf, viele Einrichtungen und Dienste des Caritasverbandes sowie die Künstlerin Pat Janning laden alle großen und kleinen Besucher ein zu unterschiedlichen Mitmachangeboten, dazu gehören Mal- und Kunstaktionen, Verkleiden, Trommeln bauen, eine Oper des „Wanderratten-Ensembles“ und vieles mehr.
Natürlich kann man sich auch über die Beratungsangebote und Einrichtungen der Caritas im Landkreis informieren.

Auch ein historisches Kinderkarussell für die ganz Kleinen, einen Garten der Düfte, einen Barfuß-Pfad und einen Ruhe-Garten wird es geben.

Die Veranstaltung beginnt um 12:30 Uhr mit einer Andacht in der Stadtkirche,
um 13:45 Uhr eröffnen Bürgermeister Dr. Hahn, Caritas-Vorsitzender Pfarrer Andreas Fuchs sowie Caritas-Geschäftsführer Max Prümm den Jahrmarkt der Sinne offiziell.

Der Bischofsgarten kann über den Eingang am Rossmarkt barrierefrei betreten werden.

Weitere Infos unter:
www.caritaslimburg.de/jahrmarkt
und auf facebook: Jahrmarkt der Sinne Limburg

DOWNLOAD Programmheft
 
Konzerte mit Flying Carpet Project Drucken

Das gemeinsame Flying-Carpet-Projekt von Cairo Steps, Quadro Nuevo, Matthias Frey und musikalischen Gästen aus Ägypten startet seine CD-Release-Konzert-Tour!

Ein exotisches, inspirierendes und mitreißendes Klangerlebnis.
Musik als fliegender Teppich – hinweg über die Grenzen von Zeit, Politik und Religion.

Zwei renommierte Bands – das mehrfach mit dem ECHO ausgezeichnete Ensemble Quadro Nuevo und Cairo Steps, ein internationales Sufi-Weltmusik-Ensemble – begegnen einander in einer spannenden Mischung aus klassisch arabischer Musik, Tango Oriental, hypnotischen Grooves, Jazz und Improvisation.
Zusätzlich werden weitere Gäste aus Ägypten und dem östlichen Mittelmeerraum auf die Bühne geladen, was die handverlesenen gemeinsamen Konzerte mit über 15 Solisten zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.
Künstler aus Kairo und Köln, Bagdad und Bayern bilden eine verwegenes World Music Ensemble.

Das Projekt Flying Carpet ist jedoch mehr als die Summe ihrer einzelnen Teile. Meditativer Klang und kraftvolle Unisono-Passagen erzeugen einen Auftrieb, dem man sich nur schwer entziehen kann. Der Teppich hebt ab. Getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden schwebt er durch neue Klanglandschaften. Er trägt er uns hinweg: Über den Bodennebel trivialer Alltagsprobleme. Über die Grenzen von Kulturen und Ideologien. Über die Gräben scheinbar unlösbarer Konflikte.

Cairo Steps und Quadro Nuevo lernten sich auf Anregung von Matthias Frey bei einem gemeinsamen Auftritt in der Alten Oper Frankfurt kennen. In der gegenseitigen Begeisterung wünschten sie spontan eine Weiterführung dieses Genre-übergreifenden Projektes. Diese Idee machten sie wahr!

Im Januar 2017 reisten die Musiker durch Ägypten, spielten in den Opernhäusern von Kairo, Alexandria und Damanhur und veröffentlichen nun ihr gemeinsames Musik-Album Flying Carpet.

Über ihre Konzerte sagen sie:
„Obwohl wir aus unterschiedlichen Kulturräumen kommen, stehen wir voller Respekt füreinander als Freunde auf der Bühne. Wir haben die Vision, mit unserer gemeinsam entstehenden Musik Momente zu schaffen, welche eine Brücke zwischen dem Abend- und dem Morgenland spannen. Ein gemeinsamer Ritt auf dem fliegenden Teppich!“

Besetzung:

Basem Darwisch ( Oud, Band leader)
Sebastian Müller-Schrobsdorff (Piano)
Matthias Frey (Grand Piano)
Stefan Hergenröder (E-Bass)
Rageed William ( Nay & Duduk)
Max Klaas (Lead Percussions)
Wolfgang Wittemann (Sopran Sax )
Jan Boshra (Cello & Strings Ensemble leader)
Emad Azmy, Shereen Azmy, Amir Akhnoukh (Violins)
Hany Alsawaf (Percussions)
Ragy Kamal (Kanoun)
Mulo Francel (sax, clarinet )
Evelyn Huber (Harp)
Andreas Hinterseher (accordion, vibrandoneon )
D.D. Lowka (acoustic bass )
u.a.

21.03.2017 Rosenheim 83022 KuKo www.kuko.de (ausverkauft)
22.03.2017 Rosenheim 83022
23.03.2017 Lich 35423  www.kultur-lich.de (ausverkauft)
24.03.2017 Bonn 53327- Telekom Forum www.over-the-border-festival.de
25.03.2017 Düsseldorf 40210- Savoy www.savoy-theater.de

 
«StartZurück123WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL