Startseite Aktuelles
Aktuelles
Am 26.09.2010 auf dem Apfelhof Drucken
Ort:
Apfelhof Bärbach

Uhrzeit:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Bärbach
Natur, Kultur und Geschichte(n)
Das Kleinod hinter den Hügeln stellt sich vor!


Ein Erlebnisnachmittag für die ganze Familie
An diesem Tag wollen die Einwohner von Bärbach ihren kleinen Ort vorstellen. Idyllisch gelegen im kleinen Wasenbachtal, hinter den Hügeln von Schönborn, hat dieser historische Ort einiges zu bieten:

Eine wunderschöne Natur mit Rad-, Wander- und nordic-walking-Wegen, die Apfelsaftroute, Biotope, Reste eines Klosters aus dem 13. Jahrhundert und vielfältige kulturelle Aktivitäten.
All dies möchten wir ihnen gerne zeigen, mit einem kommentierten Spaziergang zu den schönen Plätzen, mit Informationen über die Natur und die Geschichte von Bärbach und kleinen musikalischen Beiträgen.

Weitere Informationen unter: Der Apfelhof

Weiterlesen...
 
Lily Dahab Project - Buenos Aires - Barcelona - Berlin - Bärbach Drucken
"Die Bärbach", bei Schönborn im Rhein-Lahn Kreis gelegen, entwickelt sich durch den dort gelegenen Apfelhof von Matthias Frey und seinen Veranstaltungen immer mehr zum kulturellen "Stützpunkt" abseits des Mainstreams.

Bärbach. Schon die ersten Takte nehmen das Publikum gefangen und mit auf eine musikalische Reise zwischen Jazz, Tango, Bossa Nova und einem Schuss Bolero. Am Dienstagabend auf dem Apfelhof, bei Schönborn. Vor komplett ausverkauftem Haus, singt sich die argentinische Vokalistin Lily Dahab - mit ihren hochkarätigen Musikern - gekonnt in die Herzen des Publikums.


Für zwei Zugaben werden die Musiker, von dem enthusiastisch begeisterten Publikum unter heftigem Beifall, zurück auf die Bühne geklatscht.
Lily Dahab trifft an diesem Abend mit ihrer Stimme direkt den Nerv der Zuhörer. Begleitet von gefühlvollem Kontrabass, nie aufdringlichem Rhythmusspiel, virtuoser Gitarre, abgerundet von zwei magischen Händen am Piano - wird das Lily Dahab Project zum gelungenen Gesamtpaket.

Am Kontrabass Andreas Henze, Topo Gioia sorgt für den Rhythmus, am Piano Bene Aperdannier und an der Gitarre der berühmte Argentinier Quique Sinesi. Sinesi gilt in Argentinien als einer der angesehensten Gitarristen. Er arbeitet mit musikalischen Größen wie dem Pianist Pablo Ziegler und dem verstorbenen Saxofonist Charlie Mariano. Quique Sinesi lebt in Buenos Aires und ist der "Special Guest" von Lily Dahab für die aktuelle Springtour.
andreas-henzeAuch der Bassist Andreas Henze ist kein unbeschriebenes musikalisches Blatt. Zurzeit ist er als Bassist am Berliner Ensemble engagiert. Nach seinem Klassikstudium arbeitete er u. a. mit Größen wie Lee Konitz, Mark Murphy oder auch Herbert Grönemeyer.

Bene Aperdannier ist Pianist, aber nicht nur. Er arbeitet auch als Komponist und Arrangeur, 2008 war er Musical Director für den Recall im RTL-Fernsehformat "DSDS". Für das gefeierte Debütalbum von Jessica Gall "Just like you" , war er Musical Director und Arrangeur. Am zweiten Album arbeitet er gerade mit ihr. Mit keinen geringeren wie Udo Lindenberg, Nina Hagen und Phil Collins hat er auch schon zusammengearbeitet. Er ist die musikalische Kraft, der es gelingt, den Jazz in die Formation von Lily Dahab zu transportieren und dadurch wesentlich zu deren Originalität beiträgt.

Topo Gioia, der Mann mit dem Rhythmus im Blut. Mit fünfzehn Jahren begann der Argentinier als Autodidakt seine Laufbahn. Seit 1999 ist er Dozent für Perkussion an der Hanns-Eisler-Hochschule für Musik in Berlin. Dort lebt er seit 1977.
An über 100 Schallplatten- und CD-Produktionen hat er mitgewirkt. Seit 1992 Gioia in der erfolgreichen Band von Jocelyn B. Smith. Außerdem mit der Akkordeonistin Cathrin Pfeifer, mit der er bereits 3 CDs aufnahm, und gemeinsam die Filmmusik für den Film "Nachtgestalten" von Andreas Dressen komponierte. Seit 1997 spielt er auch mit der Saxophon-Legende Steve Lacy, mit dem er eine Live-CD aufnahm und auf USA-und Europatournee ging. Mit Yvonne Catterfeld, hat er viele Fernseh- und Liveauftritte bestritten.

Lily Dahab, darf durchaus als Ausnahmesängerin gelten. Aufgewachsen ist sie in Buenos Aires. Nach ihrem Musikstudium startete sie ihre Musicalkarriere. Dass sie in Argentinien ihr erstes Album nicht mit Tangos, sondern mit spanischem Bolero aufnahm, unterstreicht die Weltmusikoffenheit der Sängerin, die neun Jahre in Spanien lebte, bevor sie 2008 nach Berlin zog. "Berlin mit seiner großartigen kulturellen und musikalischen Vielfalt öffnete in mir direkt den Wunsch, der Musik meiner Heimat Ausdruck zu verleihen."

Dem Weltmusiker, Matthias Frey, gelingt es immer wieder aufs Neue auf "seinen" Apfelhof, Musiker mit Weltformat zu holen. Es ist eine seiner Stärken sicher zu wissen, was Qualität hat! Einmal mehr hat sich der in der Bärbach gelegene Apfelhof, mit diesem furiosen Konzert, als ein Ort der Kultur und Begegnung empfohlen. Mehr als achtzig Gäste waren mit der Musik von Lily Dahab und ihrer Combo reich beschenkt.


Weiterlesen...
 
Hermann Hesse Hörbuch Drucken
DOPPEL-CD mit 8 seitigem Booklet
Hermann Hesse
"Kindheit des Zauberers & Piktors Verwandlungen - zwei Märchen"
Rezitation & verschiedene Instrumente: Moritz Stoepel
Komposition & präpariertes Klavier: Matthias Frey
Saxophon, Flöten: Büdi Siebert (Gastmusiker)
Aufnahme, Schnitt, Mischung: Matthias Frey
Laufzeit ca. 120 Min
Verlag: steinbach sprechende bücher

Ab sofort erhältlich


Weiterlesen...
 
Ein Kulturerlebnis der besonderen Art Drucken
"Ein neues Kulturerlebnis fand in dem großen Saal des Opernhauses in Kooperation mit der deutschen Botschaft, am Dienstag, den 1.12.2009 statt: ein Konzert spirituellen Inhalts, das koptische und Soufi-Lieder präsentierte und deutsche und ägyptische Musiker zusammenbrachte. [...]"

Mehr dazu unter www.kairo.diplo.de
 
TV Tipps im Dezember Drucken
…und wenn Sie dann am 12.12.09 abends ein wenig fernsehen wollen, dann können Sie im SWR eine sehr interessante Dokumentation sehen:
Orkan Lothar und seine Folgen - der Wald verändert sich (30 min)

und dann, nur 3 Tage später die Dokumentation:
Albtraum Winterstürme - zehn Jahr nach Orkan Lothar (45 min)

am 15.12.2009 auf arte um 21 Uhr im Themenabend:
Dieser Film wird im Programm des SWR am 21.12.2009 um 22 Uhr 30 wiederholt.

Die Musik zu beiden Filmen ist von Matthias Frey.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL