Startseite Aktuelles
Aktuelles
ANIMATA - "DUALITY" Drucken


Animata – „Duality“

mit

Sarah Buechi
voice, lyrics (CH)

Christoph Haberer
drums, electronics, percussion (D)


Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Gäste unserer Konzerte auf dem Apfelhof,

vor 30 Jahren haben Christoph und ich uns kennengelernt und waren dann gemeinsam im Tonstudio um meine CD "Y" aufzunehmen. Viele gemeinsame Konzerte folgten, u.a. eine Tournee im Auftrag des Goethe-Instituts nach Süd-Ost-Asien, ein poetry&music Projekt mit dem damals ersten afrikanischen Literatur-Nobelpreisträger Wole Soyinka, und eine Menge anderer Musikprojekte.

Nun freue ich mich sehr, daß Christoph Haberer mit seinem virtuosen perkussiven Klangkosmos und seinem neuen Projekt ANIMATA zu einem Konzert auf den Apfelhof kommt.

Sonntag 17. Juni 2018
19:00 Uhr / Einlaß 18:30 Uhr
16,00€ / erm. 12,00€

bei gutem Wetter open-air!


ANIMATA stellt sein neues Programm und sein neues Album vor.
DUALITY steht für eine musikalische Seelenverwandschaft mit erstaunlichen rhythmischen, gesanglichen und klanglichen Finessen in den festgelegten und improvisierten Teilen.

Kompositionen von Christoph Haberer dienten als Basis, diese entwickelte Sarah Buechi mit ihren Melodien und Lyrics zu ´richtigen´ Songs.
Rhythmen, Scats, Lyrics und Elektronik.Bereichert durch ihre vielen Erfahrungen und Begegnungen mit Musikern aus anderen Kulturkreisen sowie Studien u.a. in Indien, Afrika und Amerika zaubern Christoph Haberer und Sarah Buechi beseelte, anrührende und auch ekstatische Klanglandschaften mit Melodien.

https://christoph-haberer.de/de/tontraeger-hoerproben/tontraeger-solo-und-eigene-projekte

Lassen Sie sich überraschen!

 

Das Duo „Animata“ ging 2014 aus dem gleichnamigen Projekt in grösserer Besetzung hervor (Auftragswerk für das Kunsthaus Kloster Gravenhorst). Die erste CD mit dem Titel „Animata“ erschien 2015,die erste gemeinsame Tour führte das Duo nach Südindien, eine Clubtour in NRW folgte in 2016.

Wir würden uns sehr freuen Sie zu diesem Konzert begrüßen zu dürfen.

Kartenreservierungen
Tel: 06486-90 20 834

 
Video zur aktuellen CD "Unter freiem Himmel" von Matthias Frey und Christopher Herrmann Drucken
Video zur aktuellen CD "Unter freiem Himmel" von Matthias Frey und Christopher Herrmann
 
Frühlingskonzert auf dem Apfelhof Drucken

mit

Zelia Fonseca (voc,git / Brasilien)
Magdalena Matthey (voc,git / Chile)
Marcio Tubino (sax,perc / Brasilien)

 

Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Gäste unserer Konzerte auf dem Apfelhof,

vor fast 2 Jahren spielte Magdalena Matthey auf dem Weltklang-Festival. Vor 4 Jahren tat dies ebenso Zelia Fonseca. Und nun haben Anfang 2018 diese beiden wunderbaren Musikerinnen zusammen gefunden und präsentieren
ein neues gemeinsames Programm.
Große Freude!


Mit dem Wunsch ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander zu verbinden entstand dieses Duo Projekt der beiden Musikerinnen. Eine musikalische Reise durch Jazz, Folk und Worldmusic. Gemeinsam komponierte Lieder, sowie zusammen vorgetragene Versionen ihrer Eigenkompositionen, zeitlose Songs und Geschichten zweier Persönlichkeiten zwischen Melancholie und Lebensfreude!

Zelia Fonseca, Komponistin, Gitarristin und Sängerin aus dem Südosten Brasiliens, mischt Klangerfindungen aus Jazz, Indie und Pop-Elementen mit ihrem Ursprung aus afrikanischen und indianischen Geschichten und den Polyrhythmen Brasiliens.

Durch das Duo „Rosanna & Zelia“ international bekannt geworden nahm sie 7 CDs mit Eigenkompositionen auf und tourte unter anderem durch Kanada, Asien, Brasilien und Europa, stand auf der Bühne mit Compay Segundo, John Mclaughlin, George Benson, Joe Zawinul u.a. Ihr letztes Album „O terceiro olho da abelha“ nahm sie in Portugal und Deutschland auf, bildreich und assoziativ, Stimmungen einer eigenen poetischen Klangwelt.

Magdalena Matthey, Singer-Songwriterin aus Santiago de Chile, wurde von klein auf beeinflusst von den ursprünglichen Liedern, Geschichten und Legenden ihres Landes. Sie verbindet die Folklore der chilenische Realität mit sämtlichen Klangfarben Lateinamerikas. Auf den Straßen Santiagos, mit einer einfachen Schreibmaschine und einer Gitarre, entstanden ihre ersten Lieder, die ihre Nostalgie und Sensibilität für soziale Fragen enthüllten. "Es ist dringend, die Herzen der Menschen zu schütteln, um eine dauerhafte und signifikante Veränderung zu erreichen", erklärt Magdalena.

Mercedes Sosa, Víctor Jara und Violeta Parra sind eine Quelle der Inspiration für Magdalena. Die Themen ihrer Lieder zeigen ihre Liebe zur Menschlichkeit, die sich in ihren sechs Alben und dem Dokumentarfilm "Meine Mutter erzählt mir" (2015) widerspiegelt. Ihre Alben wurden von Sergio Tilo González, Musiker und Gründer der renommierten chilenischen Band Congreso produziert.

Magdalena hat zweimal die Silberne Möwe des Festivals von Viña del Mar (1995 und 2003) und den Altazor-Preis für ihre Produktion "Morgen ist ein anderer Tag" (2005) erhalten. Sie hat an Festivals, Konzerten in Chile und im Ausland teilgenommen und teilte die Bühne mit bedeutenden Persönlichkeiten wie Pedro Aznar, Alejandro Filio und Chico César.

Begleitet werden die Beiden an diesem Abend, von dem wunderbaren brasilianischen Multiinstrumentalisten Marcio Tubino.

Wir würden uns sehr freuen Sie zu diesem Konzert begrüßen zu dürfen.

Bei gutem Wetter open-air!!!

Samstag 5.Mai 2018
19:00Uhr / Einlaß 18:30 Uhr
16,00€ / erm. 12,00€


Kartenreservierungen
Tel 06486-90 20 834
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 
Musik Live im Plattenladen Drucken
Musik live im Plattenladen Musik live im Plattenladen

 

http://www.cdsamgoethehaus.de/

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 
neue CD "Unter freiem Himmel" Drucken

Die neue CD von Matthias Frey und Christopher Hermann ist erschienen!

Der Pianist und Komponist Matthias Frey hat eine besondere Fähigkeit zur Kommunikation mit anderen Musikkulturen entwickelt und diese ist in all seinen Projekten (multikulturelle Ensembles, über 30 CD-Produktionen, Weltmusikfestival und Filmmusikkompositionen) präsent. Konzerttourneen führten ihn nach Ost-und Westafrika, den Nahen Osten, Südostasien, Taiwan und China. Seine kammermusikalischen Kompositionen sind eine faszinierende Mischung aus zeitgenössischer, tonaler Musik, Jazz, folkloristischen Elementen, indischen Ragas, orientalischen Skalen, Neuer Musik und Minimalmusic. Matthias Frey spielt den Konzertflügel auch wie ein Saiteninstrument: die Saiten werden von ihm gezupft, gestrichen, abgedämpft, künstliche Flageollettes erzeugt, Obertöne und sogar Vierteltöne generiert. So kreiert er mit seinem Instrument einen völlig neuen Klangkosmos! Und das alles ohne aufwendige Installationen am Flügel, sondern durch das direkte und spontane Spiel seiner Hände mit den Saiten des Flügels.

Christopher Herrmann erschafft seit seinem 14. Lebensjahr auf barockem, modernem und elektrischem Cello unterschiedlichste, musikalische Landschaften. Neben Klassik und seinem Interesse an deren Moderne hat ihn die Neugier auf Musik anderer Kulturen und des Jazz dazu inspiriert, seine eigene Klangsprache zu entwickeln. Dabei lässt er nie den Urquell des gestrichenen Klangs außer Acht: die menschliche Stimme.
Mit seinen Ensembles war er auf Tourneen u.a. in den USA, England, Rumänien, der Schweiz, Österreich, Frankreich und Italien. Als Komponist schrieb er zwei Cellokonzerte, drei Cello Solo Suiten und Fantasien, sowie unterschiedlich besetzte Streichquartette, Quintette, Werke für größere Ensembles und Lieder.
2014 gründetet er das "orchestra of truth", mit dem er eigene und Ideen anderer KomponistInnen verwirklicht. Unterstützt wird er dabei oft von Musikern und Künstlern verschiedenster Kulturen.

CD ab jetzt in allen Download-Portalen (i-tunes, spotify, etc), bei amazon
und auf dem Apfelhof!

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL